Posts Tagged ‘Ekzemdecke’

Alles zum Hersteller Boett und zu der Boett Ekzemerdecke Sweet Itch

 

Als Sommerekzem wird eine allergische Reaktion auf Mückenstiche bezeichnet, die bei betroffenen Tieren Hautschwellungen und Juckreiz hervorruft und zu wunden, nässenden Scheuerstellen führen kann. Um einen Ausbruch der Krankheit zu vermeiden, sollten Sie Ihr Pferd vor Mücken schützen. Durch das Abdecken mit einer Ekzemerdecke können Sie trotz Sommerekzem einen Weidegang Ihres Tieres ermöglichen.

Der schwedische Pferdedeckenhersteller Boett gilt als der Entwickler der Ekzemerdecke und produziert diese bereits seit 1989. Der Schnitt und das Material wurden seitdem fortlaufend weiterentwickelt. Durch die Ausstattung der Decke mit einem Bauchlatz, einem Halsteil und einer großzügig geschnittenen Abdeckung der Schweifregion wird die Haut des Pferdes großflächig geschützt. Als Ergänzung zu der Ekzemerdecke bietet der Hersteller Boett eine Kopfhaube und einen Euterschutz an, falls kein Bauchlatz benutzt werden soll, können Sie auch einen elastischen Bauchgurt erwerben.

Eine Ekzemerdecke wirkt nur bei einer konsequenten Anwendung. Ab einer Außentemperatur von über 12 Grad Celsius im März bis zum Ende der Mückensaison im November sollte ein Sommerekzemer nicht ohne Decke im Freien sein.

  • An das Deckenmaterial werden daher hohe Anforderungen gestellt:

Das Pferd soll an warmen Tagen nicht schwitzen und nach einem Regenschauer sollte die Decke schnell wieder trocken werden. Die Boett Ekzemerdecke Sweet Itch besteht aus einem atmungsaktiven Spezialstoff auf der Basis von Polyester, durch eine Fluor-Carbon-Imprägnierung ist das Material außerdem wasserabweisend.

Da der verwendete Stoff qualitativ hochwertig, reißfest und beständig gegen Sonnenlicht sowie Schweiß ist, kann die Ekzemerdecke Sweet Itch bis zu drei Saisons lang verwendet werden. Die beste Schutzwirkung kann die Decke bei richtiger Handhabung und genauer Einstellung auf ihr Pferd entfalten, die beiliegenden Anweisungen sollten aus diesem Grund beachtet werden.